Montag, 18.6.2012
  Dienstag, 19.6.2012
  Mittwoch, 20.6.2012
  Donnerstag, 21.6.2012
  Freitag, 22.6.2012
  Samstag, 23.6.2012
  Sonntag, 24.6.2012
  Montag, 25.6.2012
  Dienstag, 26.6.2012
  Mittwoch, 27.6.2012
  Donnerstag, 28.6.2012
  Freitag, 29.6.2012
  Samstag, 30.6.2012
  Sonntag, 1.7.2012
  Montag, 2.7.2012
  Dienstag, 3.7.2012
  Mittwoch, 4.7.2012
  Donnerstag, 5.7.2012
  Freitag, 6.7.2012
  Samstag, 7.7.2012
  Sonntag, 8.7.2012
  Montag, 9.7.2012
  Dienstag, 10.7.2012
  Mittwoch, 11.7.2012
  Donnerstag, 12.7.2012
  Freitag, 13.7.2012
  Samstag, 14.7.2012
  Sonntag, 15.7.2012
  Montag, 16.7.2012
  Dienstag, 17.7.2012
  Mittwoch, 18.7.2012
  Donnerstag, 19.7.2012
  Freitag, 20.7.2012
  Samstag, 21.7.2012
  Sonntag, 22.7.2012
  Montag, 23.7.2012
  Dienstag, 24.7.2012
  Mittwoch, 25.7.2012
  Donnerstag, 26.7.2012
  Freitag, 27.7.2012
  Samstag, 28.7.2012
  Sonntag, 29.7.2012
  Montag, 30.7.2012
  Dienstag, 31.7.2012
  Mittwoch, 1.8.2012
  Donnerstag, 2.8.2012
  Freitag, 3.8.2012
  Samstag, 4.8.2012
  Sonntag, 5.8.2012
  Montag, 6.8.2012
  Dienstag, 7.8.2012
 
Das Wetter im Tagesverlauf:
 
11°C 24°C 18°C
Tageskilometer: 245
gesamt: 1872
Diesel: 0 ltr. 0 Maut: 100 Übernachtung: 35
gesamt: 170,49 ltr. 237,60 gesamt: 100 gesamt: 103
Bilder mit Rollover-effekt, d.h.sie ändern sich nach überfahren mit der Maus!
 

Bei wunderbarem Reisewetter kommen wir auf der E20 ohne Zwischenfälle (bei den Dänen ist es auch auf der Autobahn ruhig und diszipliniert) bis zur Storebelt-Brücke. Wir fahren über diese ca. 14 km lange Brücke und können nur über Konstruktion und Bauwerk staunen.

 
In Kopenhagen kommen wir am fast vollen City-Camp an und kurze Zeit später sitzen wir schon im Sightseeingboot. Fast 4 Stunden erkunden wir zu Fuss und per Schiff die Stadt. Müsli am Sessel vom Schiff ist fast so ein begehrtes Fotoobjekt wie die kleine Meerjungfrau. Dieser Ausflug lohnt sich wirklich, wir sehen viel und erfahren per Audioguide viel Geschichtliches rund um Kopenhagen und Dänemark.

Der Tag endet sportlich, wir lassen 22 Männer (Deutsche und Italiener) einem Ball nachlaufen.

 

 

   
 
 
 
 

 

(Für die die Kartendarstellung der GPS-Tracks in Google Maps wird das Javascript "GPXViewer" von Jürgen Berkemeier verwendet)