Badeurlaub 2010
     
     
  Dienstag, 14.9.2010
  Mittwoch, 15.9.2010
  Donnerstag, 16.9.10
  Freitag, 17.9.2010
  Samstag, 18.9.2010
  Sonntag, 19.9.2010
  Montag, 20.9.2010
  Dienstag, 21.9.2010
  Mittwoch, 22.9.2010
  Donnerstag, 23.9.10
  Freitag, 24.9.1010
  Samstag, 25.9.2010
  Sonntag, 26.9.2010
  Montag, 27.9.2010
  Dienstag, 28.9.2010
  Mittwoch, 29.9.2010
  Donnerstag, 30.9.10
  Freitag, 1.10.2010
  Samstag, 2.10.2010
  Sonntag, 3.10.2010
  Montag, 4.10.2010
  Dienstag, 5.10.2010
  Mittwoch, 6.10.2010
  Donnerstag, 7.10.10
  Freitag, 8.10.2010
  Samstag, 9.10.2010
  Sonntag, 10.10.2010
  Montag, 11.10.2010
  Dienstag, 12.10.2010
  Mittwoch, 13.10.10
  Donnerstag, 14.10.10
  Freitag, 15.10.2010
  Samstag, 16.10.2010
  Sonntag, 17.10.2010
  Montag, 18.10.2010
  Dienstag, 19.10.2010
  Mittwoch, 20.10.10
  Donnerstag, 21.10.10
  Freitag, 22.10.2010
  Samstag, 23.10.2010
 
Das Wetter im Tagesverlauf:
 
9°C 20°C 16°C
Tageskilometer: 196
gesamt: 2600
Diesel: 0 ltr. 0 Maut: 9,50 Übernachtung:
0
gesamt: 262,26 ltr. 325,5 gesamt: 86,70 gesamt: 332,00
Bilder mit Rollover-effekt, d.h.sie ändern sich nach überfahren mit der Maus!
 

Heute morgen scheint zwar die Sonne, aber es ist windig und wir bekommen zum ersten Mal trotz 9°C heimatliche Temperaturen zu spüren. Auf dem Weg nach Cividale del Friuli passt es wieder und obwohl wir in der Ferne erstmals Schnee auf den Bergen sehen machen wir bei angenehmen 20°C unsere letzte Stadtbesichtigung für heuer. Das Stadtbild ist sehr ansprechend, die Innenausstattung der Kirche ist sehenswert, genau wie wir es wollen. Schlicht und einfach, ohne viel Geschnörkel und Goldverzierungen.

 
     
 
     
 
     
 

Viele kleine Plätze laden auch hier zum Verweilen ein und einen Cappuccino in der warmen Sonne genießen ist schon eine feine Sache. Auch kaufen wir eine typische Spezialität aus dieser Gegend: gebackene, süße Teigtaschen mit einer Fülle aus Nüssen und eingelegten Schnapsfrüchten. Aufgrund der von uns gegessenen Menge und deren Alkoholgehalt fällt uns der Name leider nicht mehr ein.

 
   

 

(Für die die Kartendarstellung der GPS-Tracks in Google Maps wird das Javascript "GPXViewer" von Jürgen Berkemeier verwendet)