Badeurlaub 2010
     
     
  Dienstag, 14.9.2010
  Mittwoch, 15.9.2010
  Donnerstag, 16.9.10
  Freitag, 17.9.2010
  Samstag, 18.9.2010
  Sonntag, 19.9.2010
  Montag, 20.9.2010
  Dienstag, 21.9.2010
  Mittwoch, 22.9.2010
  Donnerstag, 23.9.10
  Freitag, 24.9.1010
  Samstag, 25.9.2010
  Sonntag, 26.9.2010
  Montag, 27.9.2010
  Dienstag, 28.9.2010
  Mittwoch, 29.9.2010
  Donnerstag, 30.9.10
  Freitag, 1.10.2010
  Samstag, 2.10.2010
  Sonntag, 3.10.2010
  Montag, 4.10.2010
  Dienstag, 5.10.2010
  Mittwoch, 6.10.2010
  Donnerstag, 7.10.10
  Freitag, 8.10.2010
  Samstag, 9.10.2010
  Sonntag, 10.10.2010
  Montag, 11.10.2010
  Dienstag, 12.10.2010
  Mittwoch, 13.10.10
  Donnerstag, 14.10.10
  Freitag, 15.10.2010
  Samstag, 16.10.2010
  Sonntag, 17.10.2010
  Montag, 18.10.2010
  Dienstag, 19.10.2010
  Mittwoch, 20.10.10
  Donnerstag, 21.10.10
  Freitag, 22.10.2010
  Samstag, 23.10.2010
 
Das Wetter im Tagesverlauf:
 
15°C 33°C 23°C
Tageskilometer: 145
gesamt: 599
Diesel: 0 ltr. 0 Maut: 3,50 Übernachtung: 15,00
gesamt: 0 ltr. 0 gesamt: 3,50 gesamt: 24,00
Bilder mit Rollover-effekt, d.h.sie ändern sich nach überfahren mit der Maus!
 

Der Morgenspaziergang ist ganz nach Müsli's Geschmack. Sandstrand und Meer, da gibts kein Halten. Endergebnis: Patschnass und voller Sand, aber glücklich und zufrieden. Fefi kommt ihr ein Stück entgegen und da merkt man nichts von 15 Hundejahre, gemeinsam wird gelaufen und gebadet. Um 10:30 ist Abfahrt und diesmal kommen wir punktgenau und ohne Umwege am Stellplatz in Loreto an. Wir stehen genau unter der Basilika und haben einen fantastischen Blick aufs Meer. Nachdem es ziemlich warm ist, bekommen die Hunde ein klimatisiertes Womo und wir machen uns auf zur Basilika. Loreto ist nach dem Petersdom in Rom der wichtigste Wallfahrtsort in Italien. Eine riesige, imposante Kirche, mit einer wunderschönen schwarzen Madonna mit Kind. Durch ihre Schlichtheit (im Gegensatz zu anderen Kirchen) wirkt sie nicht erdrückend und doch empfindet man Respekt und Ehrfurcht. Auf alle Fälle sehenswert!

 
     
 
     
 
     
 

Ein Eis auf der Piazza muss auch noch sein und dann gehts heim zum PC-füttern, Bericht schreiben und natürlich zum gemütlichen Zusammensitzen!

 
   

 

(Für die die Kartendarstellung der GPS-Tracks in Google Maps wird das Javascript "GPXViewer" von Jürgen Berkemeier verwendet)