Donnerstag, 31.3.11
  Freitag, 1.4.2011
  Samstag, 2.4.2011
  Sonntag, 3.4.2011
  Montag, 4.4.2011
  Dienstag, 5.4.2011
  Mittwoch, 6.4.2011
  Donnerstag, 7.4.11
  Freitag, 8.4.2011
  Samstag, 9.4.2011
  Sonntag, 10.4.2011
  Montag, 11.4.2011
  Dienstag, 12.4.2011
  Mittwoch, 13.4.2011
  Donnerstag, 14.4.11
  Freitag, 15.4.2011
  Samstag, 16.4.2011
  Sonntag, 17.4.2011
  Montag, 18.4.2011
  Dienstag, 19.4.2011
  Mittwoch, 20.4.2011
  Donnerstag, 21.4.11
  Freitag, 22.4.2011
  Samstag, 23.4.2011
  Sonntag, 24.4.2011
  Montag, 25.4.2011
  Dienstag, 26.4.2011
  Mittwoch, 27.4.2011
  Donnerstag, 28.4.11
 
Das Wetter im Tagesverlauf:
 
10°C 23°C 14°C
Tageskilometer: 203
gesamt: 567
Diesel: 72,9 ltr. 105,6 Maut: 7,5 Übernachtung: 28,70
gesamt: 72,9 ltr. 105,6 gesamt: 7,5 gesamt: 33,70
Bilder mit Rollover-effekt, d.h.sie ändern sich nach überfahren mit der Maus!

 

Nach einer ruhigen Nacht erwarten uns beim Morgenspaziergang neben Rehe und Hasen auch unzählige Fasane und Graugänse. Wir finden auch die Bäckerei und bald duftet es im Womo nach Kaffee und frischen Weckerln. Um 10 Uhr geht es weiter und fast ohne Probleme finden wir in Budapest den Camping Zugligeti "Niche".

 

Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus um 1,20€ nach Pest und machen uns auf zur Stadtbesichtigung. Ein imposanter Bau ist die St.Stefan-Basilika. In der Kapelle ist die wichtigste Reliquie der Ungarn zu bestaunen, die mumifizierte Rechte des heiligen Königs Stefan. Die Staatsoper und viele andere Prachtbauten befinden sich in der Andrassy-strasse. Wir gehen Richtung Donau zur Elisabethbrücke. Überall sind Löwen, die Leibwächter der Stadt zu sehen. Am berühmtesten sind aber die vier Löwen der Kettenbrücke. Das größte Bauwerk Ungarns, das Parlament besteht aus 691 Räumen und ist 268 Meter lang.

Etwas müde steigen wir wieder in den Autobus, der aufgrund seines Zustandes bei uns nicht einmal mehr die Genehmigung zur Fahrt auf den Schrottplatz bekommen würde ein und kommen, trotz ziemlich flotter Fahrweise, wieder gut am Campingplatz an.

 
   

 

(Für die die Kartendarstellung der GPS-Tracks in Google Maps wird das Javascript "GPXViewer" von Jürgen Berkemeier verwendet)