98.Tag, Freitag, 13.1.2017
 
10°C 16°C 14°C
 
Kein Wind, wir haben eine angenehme Morgenrunde hinter uns. Ich nütze gleich nochmals den Tag um wieder nach Santa Croce zu radeln. Bei Helga ist wieder Hausarbeit angesagt, um 12:30 Uhr kommt die Nagelfee Samantha und anschließend laufen wir mit Müsli eine grosse Waldrunde.
 
Dann kommen zwei Spada-Steaks auf den Grill und da Fisch schwimmen muss darf auch ein sizilianischer Weißwein auf den Tisch. Leider kommt wieder ordentlich Wind auf aber im Vorzelt lässt es sich aushalten.
 
99.Tag, Samstag, 14.1.2017
 
8°C 14°C 9°C
 
Bis 9 Uhr morgens beim Womo bleiben, so lautet der Auftrag von Eva. "Ein Freund kommt und bringt ein Paket vorbei". Um 8:30 klopft unser Campingchef Toni und bringt ein wirkliches Überraschungsgeschenk - Eva ist da! Unser verrücktes Huhn setzt sich am Freitag Abend in London ins Flugzeug, Zwischenstop in Rom und Landung in Catania um Mitternacht. Heute morgen hinein ins Leihauto und um 9 Uhr frühstücken wir schon gemeinsam. Das ist unsere Tochter wie sie leibt und lebt! Wir fahren kurz auf den CP Capo Scalambri zu unseren Freunden Dagmar und Seppi, trinken ein Glas Prosecco plus Limoncello und wünschen eine gute Heimfahrt.
 
Weiter gehts nach Punta Secca, obligates Foto vor dem Montalbanohaus plus Leuchtturm und dann auf ins Ristorante Giardino di Bianca.
 
Vor dem wie immer perfekten Essen besuchen wir noch die hauseigene Krippenausstellung, das Hobby von Pepe, dem Chef.
 
     
 
Diverse Limon-, Mandarini- und Chillicelloproben finden anschließend mit Camperkollegen am Platz Zustimmung, natürlich plaudern wir lange, begleiten Eva ins Mobilhome am Platz und wünschen eine gute Nacht.
 
100.Tag, Sonntag, 15.1.2017
 
6°C 12°C 10°C
 
Regen und Wind begleiten uns durch den heutigen Tag. Nach einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück macht sich Eva wieder auf nach Catania, Zwischenlandung in Milano und dann weiter nach London. Viel Zeit und Stress für einen Blitzbesuch, aber danke Töchterchen, wir freuen uns sehr über die Zeit miteinander. Am Nachmittag stehen dann Brigitte und Herbert aus Villach vor der Türe. Leider ist Luminoso voll belegt, auch Scarabeo ist tutto completo, einzig auf Baia dei Coralli finden sie gottseidank am Parkplatz eine passende Parzelle.
 
Nach einem kurzen Antrittsbesuch noch ein Hallo bei Herta und Gerhard und dann ab ins warme Womo zum Eishockey.
 
101.Tag, Montag, 16.1.2017
 
7°C 11°C 8°C
 
Von gestern Abend an und eigentlich auch den ganzen Tag über bekommen wir wieder mal die ganze Palette von Schlechtwetter mit. Ordentliche Sturmböen, Regen mit Blitz, Donner und kleinen Hagelschlossen stören doch etwas die Nachtruhe von Helga und Müsli, ich habe eindeutig die besseren Nerven und den tieferen Schlaf. Unseren Tagesablauf bestimmen die Regenpausen um mit dem Hund wenigstens schnell am Strand zu laufen und natürlich unseren Gasvorrat (mit neuer Sackkarre!) aufzufüllen.
 
Bei diesen Temperaturen geht nichts über ein warmes Womo und den Geruch von Glühwein und Maroni.
 
102.Tag, Dienstag, 17.1.2017
 
8°C 11°C 7°C
 
Nix neues vom Wetter und in den nächsten Tagen ist auch keine Besserung zu erwarten. Lichtblicke gibts dennoch, wir werden von Maria und Michael eingeladen. Köstlichkeiten kommen auf den Tisch und die gute Laune in dieser Runde ist wie immer selbstverständlich. Beim nächsten Treffen ist Helga bestimmt auch wieder dabei.
 
Am Nachmittag laden Ria und Beat zum Kaffee ein und dann heißt es wieder ab ins Womo.
 
103.Tag, Mittwoch, 18.1.2017
 
5°C 12°C 10°C
 
Es ist wie immer, alle haben schon einen ziemlichen Frust denn auch heute geben sich Wind, Regen und Hagel die Hand. Während ich mit Rudi in die Stadt fahre versucht Helga das Vorzelt wieder einigermaßen sauber zu bekommen. Ein wenig gelingt es, aber jeder Regenguss bringt wieder feuchte Füsse. Nichtsdestotrotz nützen wir jede Minute blauen Himmel um am Strand zu laufen oder eine kleine Waldrunde zu absolvieren. Aber gemeinsames Leid ist halbes Leid, ein Schnaps bei Nachbarn Bernd oder ein Glas Rumtopf bei Nachbarn Herbert macht doch alles wieder erträglich. Und wenn wir die Wetterberichte aus anderen Urlaubsdestinationen verfolgen muss man sagen, dass es uns hier noch gut geht!