15.9.2016

CORMONS - GRADISCA d'Isonzo

Tour 30 / 17 km

 

Nach einem ausgezeichneten Frühstück machen wir uns um 7:30 auf den Weg nach Gradisca. Der Wettergott hat ein Einsehen und schickt statt Sonne Wolken. So wird diese Etappe zum Genusswandern pur. Von Cormons aus zur Ferienresidenz La Subida, bei Russiz finden wir fotogene Weinfässer und eine wunderschön blühende Allee vor.

 

Weiter geht’s zwischen Weinbergen zu den laghetti rossi, San Lorenzo Isontino wird durchquert und nach Villanova di Farra kommen wir zur Bundesstrasse und Autobahn. Den Isonzo überqueren wir nicht sondern wir gelangen über einen Weg in Ufernähe nach Gradisca. Nachdem wir die 17km ohne Pause marschiert sind machen wir im Park Rast und dann geht’s auf zur Quartiersuche.

 

Kein Problem für uns, B&B Fortezza ist gleich gefunden, Zimmer ok, und da sich langsam der Hunger meldet heißt es auf zum Stadtrundgang. Unser Vorhaben verschieben wir denn unsere Nonna ist weg und die Türe versperrt. Also heißt es warten. Endlich ist sie da, Schlüssel gibt’s keinen, sie wartet auf uns!

 
     

Eine kurze Runde in die Stadt und dann ab unter die Arkaden ins Cafe. Ein ordentliches Gewitter geht drüber, es kühlt ab. Wir beschließen auf Pasta zu verzichten, kaufen beim DeSpar italienische Jause und machen es uns daheim gemütlich. Gehzeit: 4,5 Stunden.