20.Tag, Samstag, 1.8.2020
 

18°C

30°C

23°C
 
In Anbetracht der zu erwartenden heißen Temperaturen treten wir um 9 Uhr schon fleißig in die Pedale. Teilweise durch Wein- und Obstgärten und kleine Orte führt uns der Donauradweg ein Stück durch die Wachau nach Melk. Wir spazieren durch die gut besuchte Altstadt, entdecken nette Gassen und Häuser und natürlich auch ein Platzerl zum Ausrasten.
 
 
     
 
     
 
 
Im wunderschönen Stift mit seinen Austellungen und Gärten verbringen wir fast 3 Stunden und sind beeindruckt von der Geschichte der Benediktinermönche.
 
 

20 Bilder

wechseln

automatisch

 
Am Heimweg besuchen wir die "Radfahrerkirche" in Mitterarnsdorf und bedanken uns für die vielen unfallfrei absolvierten Radlkilometer.
 
 
     
 
 
So kommen wir auch heute wieder nach knapp 60 km und 30°C sicher daheim an.
 
21.Tag, Sonntag, 2.8.2020
 

18°C

28°C

24°C
 
Um 9 Uhr bringt uns die erste Fähre auf die andere Seite der Donau nach Dürnstein. Wir besichtigen das Stift Dürnstein (da noch geschlossen leider nur von außen), spazieren durch die Stadt und radeln dann weiter über Weissenkirchen und Sankt Michael bis nach Spitz an der Donau. Überall heißt es stopp und eine Runde durch Gassen und Höfe.
 
 

25 Bilder

wechseln

automatisch

 
In Spitz bringt uns die Rollfähre wieder retour und auf uns bekannten Wegen durch Wein- und Apfelgärten wieder zum Womo. Als Belohnung für 29 km bekocht uns der Wirt vom nahegelegenen Campingrestaurant und das zu unserer vollsten Zufriedenheit.