38.Tag, Freitag, 1.1.2016 Neujahrstag
 
11°C 16°C 11°C

 

Nachtrag zu gestern Mitternacht bzw. heute früh. Perfekter Silvester für Müsli und uns. Keine Knallerei, Punkt 0:00 Uhr ein paar leise Feuerwerksraketen, um 0:10 Uhr ist alles vorbei. Müsli relaxt und kein bisschen gestresst und so findet der Neujahrsumtrunk mit Blick aufs Meer vorm Womo statt.
 
Und wie es sich gehört fangen wir das Jahr gemütlich an und lassen die Philharmoniker, Skispringer und Eishackler arbeiten.
 
39.Tag, Samstag, 2.1.2016
 
11°C 18°C 14°C
 
Der Wetterbericht sagt für die nächsten zwei Tage wechselhaftes Wetter voraus und das heißt dann evt. Hüttenschicht. Also satteln wir die Hühner . . . ähh, Räder und auf nach Marina di Ragusa. Wir besichtigen das Städtchen und den gutbestückten Hafen, trinken Cappucino und ein Glas Wein und treffen nach 3 Stunden wieder daheim ein.
 
     
 
     
 
Und am Abend bekommt Helga noch Besuch: "Pfötchenservice "
 
40.Tag, Sonntag, 3.1.2016
 
4 Bft   12°C 18°C 15°C   7 Bft
 
Der angekündigte Regen bleibt zwar aus, aber der zunehmend stärker aufkommende Wind ist auch nicht schlecht. Wir kämpfen uns tapfer zum Fotografieren an den Strand und anschließend gleich ein Stück durch den Nationalpark. Hier läßt sich schon der Frühling in Form von wilden Narzissen blicken.
 
     
 
     
 

Am Nachmittag werden die Böen noch stärker; im Womo merkt man dank unserer Stützenanlage zwar fast nichts, aber unser Küchenzelt wackelt ordentlich. Kochen geht gerade noch aber zum Essen flüchten wir in unser Haus. Ich sichere den Pavillon noch zusätzlich, schließlich möchte Helga morgen nicht in einer Freiluftküche arbeiten !

 
41.Tag, Montag, 4.1.2016
 
4 Bft   16°C 18°C 18°C   7 Bft
 
Die stürmischen Zeiten halten an und daher genießen wir unser gemütliches Womo. Das Küchenzelt steht auch noch und da wir am Nachmittag bei Ria und Beat zu einer Filmvorführung eingeladen sind duftet es bald nach frisch gebackenem Apfelstrudel.
 
Blick aus unserem Wohnmobil bei Schön- und "Schlechtwetter"
Am Abend verstärkt sich nochmals der Wind und d.h. nix fernsehen sondern computern und lesen ist angesagt.
 
42.Tag, Dienstag, 5.1.2016
 
17°C 20°C 17°C
 
Wind weg, Sonne da, alles läuft seinen gewohnten Gang. Nach einem ausgiebigen Morgenspaziergang schmeckt das Frühstück mit frischen Panini doppelt. Gas ist alle, also auf zum Maxi-Market eine neue Bombola kaufen. Anschließend fahre ich mit Ria und Beat mit dem Rad nach Santa Croce, Müsli und Helga hüten das Haus, bzw. sitzen gemütlich in der Sonne.
 
Unsere Schweizer Freunde erstehen Rinderfilet und wir sind eingeladen. Es schmeckt, natürlich immer mit passendem Wein, ausgezeichnet - herzlichen Dank für die Einladung!
 
Am Abend nützen wir die Windstille, d.h. unser Fernseher wird aktiviert.