23.6.2016 SEEBODEN - ALEXANDERHÜTTE Tour 10 / 16 km
 
Es erwartet uns ein heißer Junitag. Um 6 Uhr holt Gerda mich mit dem PKW ab, um 6:45 Uhr stehen wir in Seeboden in der Tiefgarage. Auf dem Weg nach Tangern kommen wir bei Gerda's Freundin Sonja vorbei. Wir bekommen einen Kaffee und das Angebot bis zum Feuerwehrhaus in Tangern geführt zu werden. Wir sagen danke, nehmen Sonja als "Joker" und sparen uns ca. 3 km Asfaltstrasse. Der Weiterweg zur Pichlhütte ist eine bewaldete Forststrasse - wunderschön zum Wandern. Bei der Hütte machen wir Rast, diverse geschnitzte Holzfiguren sind natürlich prima Fotomotive.
 
     
 
     
 
Weiter gehts, wir wechseln auf einen Steig der über Weidegebiet und Wald zur Tangerneralm führt. Bis jetzt klappt es mit der Beschilderung perfekt - leider freuen wir uns zu früh. An einer Wegkreuzung fehlt ein Hinweis, unser Bauchgefühl sagt leider die falsche Strecke und nach einer Weile heißt es wieder retour zum Ausgangspunkt. Ab jetzt geht es dann ohne Zwischenfälle auf dem Weg 1932 zur Alexanderhütte. Wir beziehen unser Zimmer oberhalb der Käserei - die Produkte vorzüglich - der Geruch in der ganzen Hütte weniger.
 
 
     
 
Wir genießen den Nachmittag im Liegestuhl bzw. Jause, Radler und Most bei herrlicher Aussicht bis die Sonne untergeht und wir für heute den Bergen "gute Nacht" sagen. Gehzeit: 5,5 Stunden