4. Tag, Freitag, 4.4.2014
 
10°C 23°C 16°C

Der erste Morgenspaziergang entlang der Theiß verläuft zu Müslis vollster Zufriedenheit. Heute ist Markttag, Toni und Yvonne nehmen uns mit und wir kommen auch gleich in den Genuss einer kleinen Stadtrundfahrt.

 

Gegen Mittag ist Baden angesagt. Zwei Heilwasserbecken im Freien, Schwimmhalle und Wellnessbecken sind mit normalem Wasser befüllt. Bei Schlechtwetter gibt es allerdings keine Möglichkeit im warmen Thermalwasser von oben her im Trockenen zu bleiben, da keines von beiden eine Überdachung hat. Wir eröffnen unsere heurige Grillsaison und Toni steuert seine köstlichen gegrillten und flambierten Bananen bei.

 
Und wie es sich gehört gehts dann wieder ins Bad und dann zurück ins Womo zum Eishockey.

 

5. Tag, Samstag, 5.4.2014
12°C 19°C 15°C
Nach dem Vormittagsbad fahren Helga und Klaus mit dem Rad in die Stadt um beim Bäcker, Gemüsehändler und Spar Einkäufe zu tätigen. Am Nachmittag spazieren wir zur Theiss. Müsli findet einen ungarischen Freund, die beiden Vierbeiner können nach Herzenslust spielen. Unser Weg führt uns vorbei an blühenden Obstbäumen zum Überschwemmungsgebiet der Theiss. Im Moment führt sie Niedrigwasser, im vergangenen Jahr stand das Wasser allerdings bis zum oberen Damm. Die Bäume zeigen heute noch den Hochwasserstand an. Am Abend sind wir Drei recht müde und sagen bald "Gute Nacht" bis morgen.
 
 
6. Tag, Sonntag, 6.4.2014
10°C 16°C 14°C
 
Wir ernennen den heutigen Sonntag zum Schlemmertag. Das Wetter ist nicht berauschend, also verzichten Helga und Müsli nach ihrem Morgenspaziergang auf weitere größere Aktivitäten. Nach einem ausgiebigen Frühstück wechseln wir zu Toni und Yvonne ins Vorzelt um bei Kaffee und Likör zu relaxen. Ich mache brav eine Baderunde um dann zum Mittagessen fit für "das Fassl" zu sein. Ein uriges Lokal mit Fassbier und hervorragender ungarischer Kost.
 
Kaffee gibts anschließend bei Toni und der Schnapsvorrat wird auch wieder etwas dezimiert. Mit der Sonne kommen auch wieder Camperfreunde an und so sitzen wir bis zum Eishockeymatch Bozen - Salzburg gemütlich bei uns vorm Womo.
 
7. Tag, Montag, 7.4.2014
9°C 20°C 15°C
 
Die Sonne scheint und ein herrlicher Badetag beginnt. Gegen Mittag fahre ich mit Helgas Rad in die Stadt. Die hintere Bremse ist eingerostet, das Seil sitzt total fest. Für unglaubliche 1500 Huf = 4,50€ ist das Problem durch den Neueinbau bald behoben. Die Wartezeit wird mit Eis und Bier überbrückt und die Gesamtausgaben betragen für beide stolze 3,30€.
Der von zuhause mitgebrachte Prosecco, den Elke und Helga inzwischen vorm Womo trinken, ist teurer als der gesamte Stadtausflug.
 
8.Tag, Dienstag, 8.4.2014
7°C 24°C 19°C
 
Einkaufen, baden, grillen, lesen und unserer Feli zum 13. Geburtstag gratulieren sind die einzigen Aktivitäten des heutigen Tages.
 
 
9.Tag, Mittwoch, 9.4.2014
12°C 18°C 12°C
 
Kurz nach Mitternacht beginnt es zu stürmen und der Wind bleibt uns den ganzen Tag erhalten. Am Morgen kämpfen wir uns tapfer entlang der Theiss bis zu einem 2002 mit finanzieller Hilfe der Stadt Lübbecke errichteten Fachwerkhaus.
 
Nach dem Essen sucht sich Müsli und ich windgeschützte Plätzchen zum Siestahalten.
Am Nachmittag ist das Ziel unseres Hundespazierganges eine "Schluckstube". Elke und Klaus begleiten uns. Die Wuffs liegen zufrieden unterm Tisch und wir genießen frisch gezapftes Bier zu einem sagenhaften Preis.
 
10.Tag, Donnerstag, 10.4.2014
4°C 19°C 10°C
 
Bei satten 4°C gehts zur Morgenrunde an die Theiss. Der April macht sich bemerkbar, Sonne, Regen und Wind wechseln sich ab. Trotz dunkler Wolken spazieren wir am Nachmittag zum Bäcker, bei dem es eine Riesenauswahl an Brot, Gebäck, Pizzastücke und Kuchen gibt.
 
Alle sind zufrieden, Müsli darf laufen und unser Abendessen ist gerettet.