Heuer sollen die letzten 13 von 41 Etappen des ALPE - ADRIA -TRAIL's bezwungen werden.

     
12.6.2016 MALLNITZ - KOLBNITZ Tour 6 u. 7 / 24 km
 

Von Villach mit dem Zug nach Mallnitz. Um 8:30 Uhr beginnen wir unsere heutige Wanderung mit dem Ziel Kolbnitz. Die Wetterlage ist eher unbeständig, Sonne und Regen werden wohl auf den nächsten 4 Etappen unsere ständigen Begleiter sein. Wir marschieren los und, dank einer ungenauen Beschilderung, gibt es gleich einen kleinen Umweg bis wir vor dem Einstieg in die Groppensteinschlucht stehen. Bei Schlechtwetter ist der Weg gesperrt, der Dauerregen in den vergangenen Tagen macht den Steig ziemlich rutschig. Wir entschließen uns für die Ausweichvariante der Strasse entlang zur Burg Groppenstein nach Räuflach. Über die Dorfstrasse erreichen wir Obervellach und im Tennisstüberl holen wir uns bei einem Kaffee Energie für den Weitermarsch. Da wir in Obergratschach sowieso auf den Glocknerradweg treffen nützen wir die Chance auf eine "gemütlichere" Wanderung und marschieren gleich von hier weg eben dahin. Eigentlich wollen wir in Litzldorf den im AAT-Büchlein ausgewiesenen Fussweg nach Kolbnitz nehmen um uns den Aufstieg auf den Danielsberg zu ersparen. Dieser ist zwar das heutige Etappenziel, aber unser Endpunkt ist Kolbnitz, ca. 3 km weiter Richtung Hühnersberg. Eine nette Dame rät uns vom "Fussweg" ab, er ist unwegsam und kaum beschildert. Uns bleibt nichts übrig als den Steig über den Jagdlehrpfad in Angriff zu nehmen um auf den Herkuleshof zu kommen. Wir nehmen uns nur die Zeit um zu fotografieren, denn der nicht eingeplante Aufstieg verlangt natürlich wieder den Abstieg nach Kolbnitz. Leichter Regen begleitet uns dann auf dem Weg zu unserem Quartier, dem Gästehaus Graf. Hier werden wir für die "Mehrkilometer" belohnt, das Zimmer ist blitzsauber und das Abendessen vorzüglich. Gehzeit: 7 Stunden