9.Tag, Donnerstag, 3.12.2015
 
13°C 19°C 15°C

 

Mit solch einer Begrüßung auf Sizilien kann wohl keiner rechnen. Es gibt einen traumhaften Sonnenaufgang bei wolkenlosem Himmel, nur eine dunkle Wolke steht über uns. Der Ätna spuckt Feuer (angeblich der stärkste Ausbruch seit 20 Jahren) und wir bekommen eine dicke Schicht Lavasand und -asche ab.
 
     
 

Hektisches Treiben am CP ist die Folge. Leitern, Laubbläser, Wasserschlauch und Besen wechseln von Womo zu Womo, denn alle wollen wieder ein sauberes Auto haben. Der Sand ist nämlich aggressiv und schädigt Scheiben und Mechanik.

Nach getaner Arbeit spazieren wir in die Stadt, trinken bei strahlendem Sonnenschein einen Cafe am Lungomare und fühlen uns richtig wohl.

 
     
 
Am Nachmittag steht relaxen, die Wärme genießen und außer kochen und Homepage erstellen nix mehr am Programm.
 
10.Tag, Freitag, 4.12.2015
 
13°C 18°C 14°C
 
Der neue Tag beginnt mit einem wunderschönen Morgenrot. Camper empfehlen uns einen Spaziergang am Panoramaweg - wir lassen uns überraschen und spazieren nach dem Frühstück los. Wir marschieren oberhalb von S. Alessio eine Strasse entlang und gelangen am Ende dieser wieder in die Stadt. Am Lungomare führt unser Weg wieder zurück zum CP. Fotomotive gibts genug.
 
     
 
Blühende Blumen, alte Kirchen und der Ätna, der noch immer keine Ruhe gibt und eine riesige Staubwolke ausstösst.
 
Leider verdeckt diese bald die Sonne und wir müssen einige Zeit ohne wärmende Strahlen auskommen. Aber nichtsdestotrotz sitzen wir bei angenehmen Temperaturen vorm Womo. Gegen 16 Uhr statten wir dem nahen Supermarkt einen Besuch ab und dann heißt es auf zur Hüttenschicht, denn heute steht der Sport am Fernsehprogramm.