Montag, 16.6.2014
 
Nach einer herrlich kühlen und ruhigen Nacht am Großsteinbacher Badesee sind es nur wenige Kilometer nach Hirnsdorf zur Fa. Lindner. Ein Mechaniker sieht sich sofort unser Problem an, Frau Lindner gibt uns Auskunft über die neuen Modelle von Concorde, Rapido, Hymer usw. Leider fahren wir unverrichteter Dinge weiter, denn Ersatzteile sind nicht lagernd und auch in der Womo-Frage kommen wir nicht auf einen grünen Zweig. Die nächsten 200 Kilometer sind wir froh, dass unsere Müsli "fahrtauglich" ist, denn die Strecke über den Pogusch bzw. Seebergsattel und dem kleinen Erlauftal bis nach Amstetten ist ziemlich kurvenreich.
 
     
 
     
Vor dem Stellplatz in Ardagger befindet sich Womo-Jandl, der seit 1 Jahr der Generalimporteur von Frankia ist. Freundlicher Empfang, der Seniorchef persönlich nimmt sich sofort Zeit für uns, notiert sich alle unsere Wünsche und will noch heute abend einen Kostenvoranschlag aufsetzen. Um bei eventuellen offenen Fragen vor Ort zu sein beschließen wir erst am Mittwoch weiterzufahren. Die Nacht verbringen wir am Stellplatz in Ardagger Markt.